Lediglich 4 Vereine aus dem Hegau-Bodensee-Turngau wagten sich dieses Jahr, bei den Turnerjugend-Bestenk√§mpfen zu starten. Die geplanten Pr√§senz-Wettk√§mpfe auf Gauebene in Meersburg wurden bereits fr√ľhzeitig von der Badischen Turnerjugend abgesagt ‚Äď die Qualifizierung f√ľr das Landesfinale sollten √ľber einen Online-Wettkampf erfolgen. Videoaufnahmen der Turner mussten eingereicht werden und wurden von einem gemeinsamen Kampfgericht bewertet. Die meisten Vereine hatten zu Beginn des Jahres noch kein regelm√§√üiges Training aufgenommen oder hatten, nach der langen trainingsfreien Zeit noch keine Wettkampfambitionen. Letztendlich beteiligten sich 13 Mannschaften aus dem Hegau-Bodensee-Turngau aus den Vereinen vom TV Markdorf, TV √úberlingen, TuS Meersburg und TuG Watterdingen an der online ausgetragenen Vorrunde. Daraus konnten sich 4 Mannschaften f√ľr das Landesfinale in Philippsburg am ersten Maiwochenende qualifizieren und alle landeten auf dem Treppchen.

Die weite Anfahrt nach Philippsburg hat sich f√ľr die gestarteten Mannschaften gelohnt ‚Äď in der Altersklasse der 8/9j√§hrigen erturnten sich die Turnerinnen vom TV Markdorf (Clara Beck, Elisa Fahr, Sophia Melzer, Carla Nester, Mathea Thoss) einen 2. Platz. Die Altersklasse der 12/13j√§hrigen war mit 2 Mannschaften von √úberlingen und Markdorf beim Finale vertreten, die √úberlinger Mannschaft (Pauline Allgaier, Nele B√§chle, Emily Hermann, Elina Sigmund, Svenja Willer) erturnte sich den 2. Platz und die Markdorfer (Sarah Kayser, Nova Looser, Leonie Mantz, Mara Emilia Manger, Paula Wuch) mussten sich mit lediglich 4 Zehntel R√ľckstand mit dem 4. Platz zufriedengeben. In der Altersklasse der 14/15j√§hrigen war die Mannschaft aus Watterdingen (Nina Huber, Jasmin Rigling, Annika Rigling, Hanna Steinhof, Leni Steinhof) nachger√ľckt und konnte sich mit einem hervorragenden 2. Platz sehr gut platzieren. Die m√§nnlichen Turnmannschaften aus dem HBTG hatten sich nicht an der Wettkampfserie beteiligt. Wir gratulieren allen beteiligten Turnerinnen, Trainern und Helfern zu diesem Wettkampferfolg und hoffen, im kommenden Fr√ľhjahr wieder die Qualifikation zur Wettkampfserie direkt verfolgen zu k√∂nnen.