48 Vereine und ihre Vertreter, Turnratsmitglieder und der Vorstand des Hegau-Bodensee-Turngau, insgesamt √ľber 80 Personen, trafen sich am letzten Samstagnachmittag im sch√∂nen Dorfgemeinschaftshaus in Wald-Sentenhart zur j√§hrlichen Hauptversammlung des Turngaus. Anja Huber er√∂ffnete die Veranstaltung um 14.00 Uhr, der Vorsitzende Werner Bezikofer schickte in diesem Jahr digitale Gr√ľ√üe, da er durch einen privaten Termin verhindert war. Sabrina Restle vom Vorstandsteam stellte ihren Verein, den TSV Wald kurz vor – er feiert in diesem Jahr sein 100j√§hriges Bestehen mit unterschiedlichen Aktionen und Angeboten. Herr B√ľrgermeister Joachim Gr√ľner begr√ľ√üte die Teilnehmer in seiner sch√∂nen Halle und Ulrike Dunand vertrat den Badischen Turnerbund als Vizepr√§sidentin Wettkampfsport.

Die verschiedenen Berichte √ľber die T√§tigkeiten, Fortbildungen, Veranstaltungen und Wettk√§mpfe im vergangenen Jahr fanden interessierte Zuh√∂rer, man konnte den Berichten der Verantwortlichen bei Brezel oder Kaffee und Kuchen gut folgen. Der Vorstand wurde f√ľr seine T√§tigkeit einstimmig entlastet, auch die Kassenpr√ľfung fand lobende Worte.

Ein wichtiger Punkt bei der Hauptversammlung ist die Ehrung verdienter Mitarbeiter, denn Ehrenamtliche zu gewinnen und zu halten, ist eine Herausforderung f√ľr alle Vereine. Die Anerkennung des Ehrenamtes sollte f√ľr die Vereinsvorst√§nde oberste Priorit√§t haben. Eine Studie hat zutage gefordert, die meistgenannte Ausrede f√ľr das Nichtannehmen eines Ehrenamtes ist, ‘Ich habe keine Zeit’, aber die zweitmeiste Antwort war, nicht gefragt worden zu sein.

Bei der Hauptversammlung wurden mit den Gau-Ehrennadeln in Silber und Gold und mit der DTB-Ehrennadel in Bronze und der Goldenen Verdienstplakette des BTB verdiente Mitarbeiter f√ľr ihren langj√§hrigen Einsatz und ihr Engagement f√ľr den Verein geehrt. Nach der Verabschiedung von Peter Kirner – er war 26 Jahre lang im Turnrat des HBTG t√§tig, von Stefan Tresp und Heike Halter aus dem Vorstand des HBTG und Wahlen wurde die Versammlung mit einem Ausblick auf das Jahr 2024 und dem Hinweis auf zahlreiche Veranstaltungen gegen 17.30 Uhr beendet.

Das Protokoll und die vollst√§ndige Pr√§sentation wurde den Vereinsvorst√§nden zugeschickt. Hier finden Sie einen Kurzbericht √ľber die Vorstandsarbeit im HBTG im Jahr 2023/2024.