Mit einem gro├čartigen Wettkampf beim Ligafinale, das am 23. M├Ąrz in Heidelberg-Kirchheim stattfand, sicherten sich die Oberliga-Turner der TG Hegau-Bodensee die Vizemeisterschaft. Zwar gelang es der TGHB als amtierendem Meister nicht, den Titel zu verteidigen, dennoch konnten die TGHB-Turner die Ligasaison 2024 erfolgreich als Vizemeister abschlie├čen.

Nachdem Johannes Osse, der zuverl├Ąssig am Seitpferd und an den Ringen f├╝r Punkte sorgte, sich bereits am ersten Wettkampfwochenende verletzte, musste die TGHB in dezimierter Besetzung die Ligarunde bestreiten und schloss die Vorrunde als guter Tabellendritter ab. Der Punkteabstand zum Tabellenersten Stadt-Turnverein Singen war im Ligafinale eigentlich nicht mehr aufzuholen und so war es Ziel, mit einem konzentrierten Wettkampf und guten ├ťbungen das Duell gegen die nach der Vorrunde punktgleiche TG Breisgau um den 2. Platz f├╝r sich zu entscheiden. Nach einem mit 39,2 Punkten am Seitpferd und 44,2 Punkten am Boden durchwachsenen Start geriet die TGHB bereits zu Beginn des Wettkampfes leicht ins Hintertreffen, steigerte sich dann aber von Ger├Ąt zu Ger├Ąt. An den Ringen erreichten die TGHB-Turner mit 43,55 Punkten das beste Ergebnis aller teilnehmenden Mannschaften und waren auch am Barren mit 46,1 Punkten auf Augenh├Âhe mit den anderen Mannschaften.

Hochmotiviert, konzentriert und nervenstark absolvierten die TGHB-Turner dann die letzten beiden Ger├Ąte und erturnten sich wie an den Ringen auch am Reck nach sehr guten ├ťbungen und Abg├Ąngen in den Stand mit 46,3 Punkten und am Sprung durch hochwertige Spr├╝nge mit 48,5 Punkten jeweils die h├Âchste Punktzahl aller Mannschaften. Dank der homogenen Mannschaftsleistung, zu der alle TGHB-Turner mit ihren konzentrierten ├ťbungen beigetragen haben, konnte die TG Hegau-Bodensee zwar das Ligafinale mit 267,85 Punkten knapp vor dem Stadt-Turnverein Singen (267,1 Punkte) f├╝r sich entscheiden, musste nach Vorrunde und Finale den obersten Platz auf dem Siegertreppchen allerdings dem Lokalrivalen Stadt-Turnverein Singen ├╝berlassen.

Das gesetzte Ziel, das Duell um den 2. Platz gegen die TG Breisgau f├╝r sich zu entscheiden, haben die TGHB-Turner jedoch eindrucksvoll erreicht und in der Einzelwertung befindet sich mit Leon Fuchs (3.), Nils Holtschmidt (6.) und Sascha Garni (9.) die halbe TGHB-Mannschaft in den Top Ten der insgesamt 46 im Ligafinale eingesetzten Oberliga-Turner.

Ergebnis der Mannschaftswertungen hier.

Ergebnis der Einzelwertungen hier.